Ratgeber für Erben: Verantwortlichkeiten und Ablauf der Haushaltsauflösung

Ein Ratgeber: Tipps vom Experten

Familienangehörige tragen als Erben die Verantwortung für die Haushaltsauflösung

Selbstorganisierte Räumung und Entrümpelung

Das selbstständige Durchführen der Haushaltsauflösung ist meist kostengünstiger, kann jedoch für die Hinterbliebenen eine große Herausforderung darstellen. Es ist wichtig, sich der Anforderungen bewusst zu sein. Die Eigeninitiative lohnt sich insbesondere, wenn viele persönliche Gegenstände im Familienbesitz bleiben sollen. Beim Ausräumen größerer Immobilien sollte man auf ausreichende Unterstützung durch Freunde oder Familie zurückgreifen, um die Belastung und den Arbeitsaufwand zu minimieren.

Beauftragung eines professionellen Entrümpelungsdienstes

Als Alternative kann ein spezialisiertes Unternehmen für die Entrümpelung oder Wohnungsauflösungen
beauftragt werden. Dies ist vor allem dann sinnvoll, wenn große Mengen entsorgt werden müssen. Solche Firmen kümmern sich professionell um den Transport und die sachgerechte Entsorgung der Haushaltsgegenstände sowie die Reinigung der Räume. Jedoch sollte man bei der Nutzung externer Dienste vorsichtig sein, da persönliche Erinnerungsstücke leicht verloren gehen können. Deshalb ist es ratsam, den Wohnraum vor einer Entrümpelung gründlich zu durchsuchen, um emotional wertvolle Gegenstände zu sichern.

So planen sie die Auflösung einer Wohnung optimal

Vor dem Ausräumen einer Wohnung, ob durch eigene Bemühungen oder mittels eines professionellen Dienstes, ist es wichtig, eine Inventur durchzuführen. Überlegen Sie welche Möbel und persönlichen Gegenstände des Verstorbenen innerhalb der Familie verbleiben sollen und ob Sie gut erhaltene Möbel oder Kleidung eventuell verkaufen, verschenken oder spenden möchten. Wenn Sie sich entscheiden, ein Unternehmen mit der Räumung zu beauftragen, klären Sie im Vorfeld ab, welche Möbel im Raum verbleiben sollen. Idealerweise sollten diese Gegenstände vorab an einem anderen Ort untergebracht werden. Ist das nicht möglich, markieren Sie die betreffenden Möbel deutlich, um Verwechslungen zu vermeiden. Zudem ist es ratsam, mit dem Entrümpelungsunternehmen einen Kostenrahmen festzulegen. Da die Preise von verschiedenen Faktoren wie dem Umfang der zu entsorgenden Gegenstände, der Zugänglichkeit der Räume und der Wohnfläche abhängen können, bieten viele Firmen eine kostenfreie, unverbindliche Besichtigung an. Dies ermöglicht eine realistische Einschätzung des Aufwands und führt im Idealfall zur Vereinbarung eines Festpreises.

Beispielhafter Ablauf einer Wohnungsräumung

Sollten Sie sich nun dazu entscheiden, das Ausräumen der Wohnung selbst in die Hand zu nehmen, ist es ratsam, die Räumlichkeiten bestimmten Personen zuzuweisen, um eine effiziente Arbeitsweise ohne gegenseitige Behinderungen zu gewährleisten. Bei der Entsorgung des Hausrats zu Recycling- oder Entsorgungsstellen sollten die Gegenstände nicht ungeordnet vor dem Haus abgelegt, sondern nach Kategorien wie Elektroschrott, Altholz, Sperrmüll, Metallschrott und Restmüll sortiert werden. Für den Transport kleinerer Gegenstände sollten Sie Boxen, Kisten oder Säcke bereithalten und große, sperrige Möbelstücke vorab demontieren. Es kann praktischer sein, einen alten Schrank zu zerlegen und in Teilen zu transportieren, als ihn mit mehreren Personen durch enge Flure zu tragen.
Bei der Beauftragung einer professionellen Entrümpelungsfirma müssen Sie sich nicht um die fachgerechte Trennung und den Transport der Gegenstände kümmern, da dies in der Regel von den Fachleuten übernommen wird. Diese Firmen führen auch Demontagen und Abbauarbeiten durch, zum Beispiel bei Einbauküchen, Teppichböden oder sanitären Einrichtungen, falls erforderlich.
Die Dauer einer Haushaltsauflösung variiert je nach Größe und Zustand der Immobilie. Als Richtwert gilt, dass die Entrümpelung eines Drei-Zimmer-Haushalts etwa einen Tag in Anspruch nimmt.
Üblicherweise wird der Haushalt nach der Räumung besenrein hinterlassen. Viele Unternehmen bieten zudem zusätzliche Dienste wie das Schließen von Bohrlöchern und andere kleinere Renovierungsarbeiten an. Während der Entrümpelung müssen Sie normalerweise nicht vor Ort sein, was auch emotional entlastend sein kann.

So beenden sie effektiv Verträge und Versicherungen für Wohnung und Haus

Zusätzlich zum Ausräumen der Wohnung müssen auch andere Angelegenheiten bezüglich des Wohnraums geregelt werden, wie etwa das Beenden bestehender Verträge. Die meisten Verträge können unter Vorlage einer Sterbeurkunde oft auch vor Ablauf der regulären Kündigungsfrist aufgelöst werden. In der Regel zeigen sich Dienstleister angesichts der Situation verständnisvoll und entgegenkommend.